HerbstJSA

Herbst-JSA: Finale der Herzen

Ihr Lieben, herzlich willkommen zum Finale der Herzen!

So ein Jacken-/Mantelprojekt braucht manchmal eben seine Zeit bis es fertiggestellt ist. Ist ja auch ein aufwendiges Projekt.

Mein Mantel wurde gestern Abend fertig. Genau. Gestern.

 

Der Saum ärgerte mich ziemlich lange, ich ließ ihn abhängen und wartete auf die zündende Idee. Die kam nicht und so nähte ich zwischen den Jahren doch den Saum so wie er war. Ergebnis ist leider wie befürchtet: es krumpelt und wellt sich. Keine Ahnung was ich hier falsch gemacht habe. Bei den anderen Mänteln hatte das auch geklappt. Vielleicht liegt es am wesentlich dünneren Oberstoff.

Wenn die Temperaturen es irgendwann wieder zulassen, werde ich ihn aber trotzdem voller Stolz tragen!
Der Kragen ist mir supergut gelungen und wer ausser Nähnerds schaut schon auf den Saum..

 

 

Es war mir ein Fest für euch und mit euch durch diesen Sew-Along zu hangeln. Danke für eure rege Teilnahme, die Hilfe untereinander, tolles Feedback und ganz viel Nähnerdflausch!

Das Finale der Herzen geht wieder über eine Woche. Wer heute (immernoch) nicht fertig ist kriegt so vielleicht die nötige Motivation!

Hier nochmal alle Teile im Überblick:

Überblick

Teil 1: Inspirationen und Schnittvorstellung

Teil 2: Stoffvorstellung und erste Schritte

Teil 3: Zwischenstand

Teil 4: Endspurt

Teil 5: Finale 1

Teil 6: Finale 2

Bevor ihr jetzt eure Werke verlinkt noch eine kleine Anmerkung: Wir haben bei der Wahl zum Nähnerdwort des Jahres einen Gleichstand (siehe oben rechts in der Seitenleiste). Wollt ihr eine Stichwahl machen oder beide Worte zu den Nähnerdwörtern des Jahres erklären? Ich habe mir die vergangenen Tage viele Gedanken darum gemacht und bin auf keinen grünen Zweig gekommen. Also entscheidet ihr das bitte.

So, und jetzt ihr!

//static.inlinkz.com/cs2.js?v=116

Advertisements

3 Kommentare zu „Herbst-JSA: Finale der Herzen

  1. hallo Chrissy,
    2 dinge helfen um die ursachen zu beheben(in beiden fällen):
    bevor man die knöpfe aufnäht, markiert man auf den beiden vorderteilen das zentrum(also VM-Linie).diese linie muss man dann übereinnader legen(absolut exakt) und fest stecken.
    erst dann durch die knopflöcher markeirt man die richbtige position der knöpfe.
    2. zum saum. das ist so typisch, wenn die saumkante des belegs kürzer oder schräg verläuft als der rest des mantels. am besten zieht man an oder an die puppe. und in diesem zustand schlägt man den beleg um und befestigt in in der position wie er von alleine liegt/liegen möchte/liegen muss. erst dann macht man das fest. eine andere möglichkeit wäre(die ist aber eben dann nciht so genau), wenn man den mantel auf den tisch absolut flach legt und mit den händen noch flach streichelt und dann den saum so legt woie er fertig wäre, befestigt und dann näht.
    ich hoffe ich habe es deutlich erklärt.

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    ich finde der Mantel ist toll geworden und der Stoff ist echt süß.
    Das mit dem Saum habe ich auch schon mal bei einem Übergangsmantel geschafft. Sah nur noch ein deutlich schlimmer aus. 😉 Habe es dann wieder aufgetrennt und den Mantel über meine Schneiderpuppe gehängt und abgesteckt, danach ging es. Aber ich finde dadurch, dass der Mantel unten ausgestellt ist fällt das gar nicht mal so auf.

    LG marrus

    Gefällt mir

  3. Ich sehe nix ausser wunderschönen Mantel, !!!
    Und irgendwas ist doch immer, oder oft….da darf man gern mal drübersehen.
    Vielen Dank auch für deine Mühe zum Wort des Jahres. Da finde ich Gleichstand übrigens aufschlussreich.
    Sind wir Nähnerdflausch doch vielschichtiger als man auf den 1 Blick annimmt….

    Liebe Grüße
    Stella

    Gefällt mir

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s