Kleid

Ein Jerseykleid für Chrissy

IMG_4667

Na huch, ein Jerseykleid?! Ja, ich weiß, ich hab immer wieder gesagt ich nähe keine Jerseykleider für mich oder generell nichts aus Jersey, weil ich mit Jersey nicht gut zu recht komme und das Tragegefühl von Webstoffkleidern einfach viel liebe mag. Tja nun. Mit der Zeit und mehr Näherfahrung hat sich das handwerklich zumindest relativiert. Ich habe keine Angst mehr vor Jersey, dennoch ist es nach wie vor nicht mein Lieblingsmaterial.

Nun habe ich mir letztes Jahr ein Geburtstags-Weihnachtskombinationsgeschenk gemacht, was die Verarbeitung auch dehnbarer Stoffe für mich so richtig schön möglich macht.

Babylock
Eine Babylock Desire 3, eine kombinierte Overlock und Covermaschine. Ein absoluter Traum! Ich werde mal an anderer Stelle etwas mehr dazu berichten.


Zu Weihnachten nähte ich für mein Tochterkind zwei Jerseykleider und für den Sohnemann zwei Shirts und war begeistert wie schön sich das verarbeiten ließ, wie toll das Ergebnis war und vor allem wie schnell da ein Erfolgserlebnis bei rum kam.

Da dachte ich mir, ich gebe der Idee Jerseykleid mal noch eine Chance und sah schon viele, viele Kleider in meinen Kleiderschrank wandern. Schließlich sind überall tolle Jerseykleider zu sehen!

Also habe ich mir einen Stoff besorgt und ein Ella von Pattydoo genäht. Das ging wirklich einfach und das Ergebnis begeistert mich auf dem Bügel auch total.

IMG_4659

Leider ist mit der tollen Verarbeitung aber der Punkt Tragegefühl nicht beiseite geschoben. Und das – leider, leider – geht für mich überhaupt nicht. Es fühlt sich für mich einfach nicht nach „richtig angezogen“ an. Zum rumschlampern zu Hause trage ich das Kleid natürlich. Keine Frage. Aber raus in die Welt werde ich wohl nie mit einem Jerseykleid gehen. Sehr schade!

IMG_4656

Nicht alles kann immer klappen. Aber hey wieder was gelernt! Ich geh dann mal ein Webstoffkleid nähen.. Schönes Wochenende euch allen!

Advertisements

3 Kommentare zu „Ein Jerseykleid für Chrissy

  1. Mir gefällt Dein Kleid. Vielleicht solltest Du nicht so einen puren Schnitt ausprobieren – was mit Raffungen, wo ein bissl mehr Stoff dran ist? Ansonsten Ärmel ab und im Sommer für Zuhause, Freizeit, Schwimmbad und Urlaubskoffer.
    LG
    Martina

    Gefällt mir

  2. Mir geht es genau so wie Du es beschrieben hast, und Du hast mir ein Licht aufgehen lassen!
    Das Stichwort ist „Tragegefühl“: in Jerseykleidern fühle ich mich auch unwohl, aber das kommt erst jetzt in meinem Bewusstsein an. Alle Welt scheint Jerseykleider zu mögen, ich fühle mich darin wie im Nachthemd.
    Obwohl ich Dein Kleid auch sehr schön finde, irgendwie passt es auch nicht richtig zu Dir.
    Liebe Grüße
    Ilse

    Gefällt mir

Ich freue mich über deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s